Tschechien und weitere EU-Staaten fordern von Europäischer Kommission Unterstützung für Kernkraft

Tschechien, Frankreich und fünf weitere EU-Länder haben die Europäische Kommission zur Unterstützung der Kernkraft aufgerufen. Sie könne zur Senkung der Treibhausgasemissionen beitragen, heißt es in einem Brief, den die Staatschefs vergangene Woche an die Vorsitzende Ursula von der Leyen und andere Kommissionsmitglieder geschickt haben.

Neben dem tschechischen Premier Andrej Babiš (Partei Ano) und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron haben die Regierungschefs von Polen, Ungarn, der Slowakei, Slowenien und Rumänien das Schreiben unterzeichnet. Sie bekennen sich zu den EU-Klimazielen, nach denen bis 2030 die Emissionen um 55 Prozent des Standes von 1990 gesenkt werden sollen. Erreicht werden könne dies nach Ansicht der Verfasser auch mit Hilfe der Kernkraft.

Der Agentur Reuters zufolge trifft der Brief in Brüssel zu einem Zeitpunkt ein, wo über die Verteilung von EU-Geldern an kohlenstoffarme Projekte entschieden wird. Die Kommission muss demnach festlegen, ob Kernkraft als nachhaltige Investition gilt oder nicht.

Leave a Reply

%d bloggers like this: